Sie sind hier: Wissen & Tipps » Der große Banken-Check » Die Baufinanzierung der ING-DiBa

Baufinanzierungs-Angebot der ING-DiBa im Check

Die Baufinanzierung der ING-DiBa

Die ING-DiBA AG ist eine Direktbank mit Hauptsitz in Frankfurt am Main. Die Tochtergesellschaft des niederländischen Allfinanz-Konzerns ING Group N.V. betreut mit 3.700 Mitarbeitern mehr als 8 Millionen Kunden und ist damit das drittgrößte Bankinstitut für Privatkunden in Deutschland.

Hier erfahren Sie alles Wichtige über die Baufinanzierungs-Angebote der ING-DiBa.

Die Baufinanzierung der ING-DiBa - Inhalt

  1. 1. Geschäftsmodell und Produktpalette
  2. 2. Das Vertriebsnetz der ING-DiBa
  3. 3. Finanzierungsrechner
    • 3.1 Ratenrechner
    • 3.2 Budgetrechner
    • 3.3 Haushaltsrechner
    • 3.4 Zinsvergleichsrechner
    • 3.5 Tilgungsrechner
    • 3.6 Vorfälligkeitsrechner
    • 3.7 Forward-Rechner
  4. 4. Wesentliche Merkmale von ING-DiBa Baufinanzierungen
    • 4.1 Finanzierungszweck
    • 4.2 Finanzierungsobjekte
    • 4.3 Sicherheiten
    • 4.4 Regional differenzierte Baufinanzierungs-Zinsen
    • 4.5 Tilgungshöhe
    • 4.6 Bereitsstellungszinsen
  5. 5. Kreditprogramme der ING-DiBa
    • 5.1 Neufinanzierungs-Darlehen
    • 5.2 Anschlussfinanzierungen
    • 5.3 Darlehensverlängerungen
    • 5.4 Wohnkredite
    • 5.5 Forward-Darlehene
    • 5.6 KfW-Darlehen
  6. 6. Vorteile und Nachteile von ING-DiBa Baufinanzierungen
  7. 7. Testergebnisse und Auszeichnungen
  8. 8. Zusammenfassung: Die Immobilienfinanzierung der ING-DiBa

1. Geschäftsmodell und Produktpalette

Die ING-DiBa legt großen Wert auf die Transparenz ihrer Finanzdienstleistungen. Eine kosteneffiziente Bankorganisation soll günstige Kunden-Konditionen ermöglichen.

Die Produktpalette der Direktbank umfasst eine überschaubare Anzahl von Kernprodukten, zu denen auch die private Baufinanzierung zählt. Finanziert werden jedoch keine rein gewerblichen Objekte.

2. Das Vertriebsnetz der ING-DiBa

Das Vertriebsnetz der ING-DiBa in Deutschland

An den vier deutschen Standorten in Frankfurt am Main, Hannover, Nürnberg und Berlin findet kein Vor-Ort-Kunden-Service statt. Kunden kontaktieren die ING-DiBa vielmehr online, telefonisch und postalisch. Für Beratungen zu einer ING-DiBa-Baufinanzierung stehen Kooperationspartner bereit.

2.1 Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme und Information

  • Eine Gesamtübersicht der Kontaktmöglichkeiten zur ING-DiBa ist unter https://www.ing-diba.de/kundenservice/ hinterlegt (Abschnitt „Sie brauchen Hilfe?“, dritter Spiegelstrich: „Alle Servicenummern“).
  • Die Service-Telefon-Hotline der ING-DiBa ist unter 069/50 500 105 erreichbar.
  • Wer fachliche Fragen an die ING-DiBA richten möchte, der nutzt ein E-Mail-Formular (https://www.ing-diba.de/kundenservice/, Abschnitt „Sie brauchen Hilfe?“, dritter Spiegelstrich: „Alle Servicenummern“, Reiter „E-Mail“).
  • Die Postanschrift des Kreditinstituts lautet ING-DiBa, 60628 Frankfurt am Main, die Telefax-Nummer 069/27 222 27.

Serviceleistung „Informationspaket Baufinanzierung“

Wer vor dem Abschluss eines Immobilienkredits zunächst einige grundsätzliche Informationen einholen möchte, dem übersendet die ING-DiBa auf Wunsch ein kostenfreies „Informationspaket Baufinanzierung“ an die anzugebende E-Mail-Adresse (sh. https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/neufinanzierung/#!klapper_10_10_6, Abschnitt „Service“).

Das Informationspaket enthält wesentliche Informationen zu den Themen:

  • „Mieten oder kaufen“
  • „Was kann ich mir leisten?“ und
  • eine „Checkliste Kaufnebenkosten“.

2.2 Baufinanzierungs-Beratungen

Immobilienkredit-Interessenten, die eine Beratung zu einer ING-DiBa-Baufinanzierung wünschen, können wählen zwischen

  • einer telefonischen Beratung bei der ING-DiBa und
  • einer Vor-Ort-Beratung bei einem Kooperationspartner

2.2.1 Telefonische Beratungen

Kostenlose telefonische Beratungen zu privaten Baufinanzierungen bietet die ING-DiBa unter der Rufnummer 069/50 500 109 an, die von montags bis freitags zwischen 8 und 20 Uhr und samstags von 9 bis 15 Uhr erreichbar ist. Auch die Vereinbarung eines kostenlosen Rückrufs durch einen Telefonberater ist möglich.

  • Im Telefon-Beratungsgespärch erstellt der ING-DiBa-Berater auf der Grundlage der Wünsche des Anfragenden ein passendes Immobilienkredit-Angebot.
  • Der telefonische Ansprechpartner der ING-DiBa begleitet den Baufinanzierungs-Interessenten bis zur vollständigen Regelung der Kreditangelegenheit.

2.2.2 Vor-Ort-Beratungen

Klassische Vor-Ort-Baufinanzierungs-Beratungen werden nicht von Mitarbeitern der ING-DiBa, sondern ausschließlich von Kooperationspartnern der Direktbank durchgeführt.

ING-DiBa-Baufinanzierungs-Beratungen finden entweder an einem der bundesweit 90 Standorte des Immobilienvermittlers Interhyp oder bei einem anderen Kooperationspartner statt (z. B. bei einem ausgewählten Finanzierungsvermittler).

Über Interhyp

Die Interhyp AG ist der größte Baufinanzierungsvermittler in Deutschland. Das Finanzinstitut, das 1.200 Mitarbeiter beschäftigt, ist ebenso wie die ING-DiBa eine Tochtergesellschaft der ING Groep, Amsterdam.

  • Für Kundenberatungen stehen bundesweit über 600 Finanzexperten der Interhyp AG bereit.
  • Die von der Interhyp angebotenen Baufinanzierungs-Konditionen sind identisch mit denjenigen, die die ING-DiBa bei telefonischer Direktberatung einräumt.

Nachdem der Baufinanzierungs-Interessent seinen Standort (Postleitzahl) auf der Webseite (https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/produktvergleich-beratung/beratung/) eingegeben hat, werden ihm die ING-DiBa-Kooperationspartner in seiner Umgebung (einschließlich der Entfernung in Kilometern) angezeigt. Durch Anklicken entscheidet sich der Interessent für denjenigen Kooperationspartner, bei dem das Beratungsgespräch stattfinden soll.

Formular „Finanzierungsanfrage“

Um einen Beratungstermin (telefonisch oder vor Ort) zu vereinbaren, können Baufinanzierungs-Interessenten zunächst eine „Finanzierungsanfrage“ an die ING-DiBa versenden (optional).

Hierzu werden die persönlichen Daten des Anfragenden und die Eckdaten zur angedachten Finanzierung in ein Online-Formular eingetragen und an die ING-DiBa übermittelt werden. (Formular ab https://www.ing-diba.de/diba-forms/baufinanzierung/anfordern?3)

Der Interessent hat die Möglichkeit, im Online-Formular eine von ihm für den Beratungstermin bevorzugte Tageszeit anzugeben (vormittags, nachmittags, abends, zwischen 8 und 20 Uhr).

2.2.3 Empfehlung: gute Vorbereitung des Beratungsgesprächs

Alle wichtigen Fragen zur ING-DiBa-Baufinanzierung

"Von der ersten Anfrage bis zum fertigen Vertrag“ - über alle Fragen zur ING-DiBa-Baufinanzierung informieren Internet-Seiten der Direktbank:

  • zur Neufinanzierung: https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/neufinanzierung/kundenservice/
  • zur Anschlussfinanzierung: https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/neufinanzierung/kundenservice/
  • zum Forward-Darlehen: https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/forward-darlehen/kundenservice/
  • zur Darlehensverlängerung (für ING-DiBa-Bestandskunden mit vorhandenem Baufinanzierungs-Vertrag): https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/kunden-mit-vertrag/
  • zur Beantragung von KfW-Darlehen: https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/kfw-foerderung/kundenservice/
  • für Wohnkredite (Ausbau und Renovierung): https://www.ing-diba.de/kredit/wohnkredit/kundenservice/
Bearbeitung eines Baufinanzierungs-Antrags: benötigte Unterlagen

Übersichtliche Checklisten der ING-DiBA informieren über die Unterlagen, die für die Bearbeitung eines Immobilienkredit-Antrags benötigt werden.

Als PDF-Dateien stellt das Kreditinstitut bereit

  • für Neufinanzierungen: https://www.ing-diba.de/pdf/baufinanzierung/neufinanzierung/kundenservice/checkliste-neufinanzierung.pdf
  • für Anschlussfinanzierungen: https://www.ing-diba.de/pdf/baufinanzierung/anschlussfinanzierung/kundenservice/checkliste-anschlussfinanzierung.pdf

Tipp: Wer sein Antragsverfahren beschleunigen möchte, der hält die für die Kreditentscheidung benötigten Unterlagen am besten bereits beim ersten Beratungsgespräch vollständig bereit.

Formulare rund um die Baufinanzierung

Ggf. benötigte Baufinanzierungs-Formulare können online abgerufen werden: https://www.ing-diba.de/kundenservice/konto-und-depot-verwalten/formulare/, Abschnitt „Baufinanzierung“, z. B.

  • Vermögensaufstellung,
  • KfW-Beiblatt,
  • Bautenstandsbericht,
  • Verwendungsnachweis,
  • Tilgungssatzänderung und
  • Ratenanpassung.

2.2.4 Beratungsprotokoll

Die ING-DiBa informiert auf ihrer Webseite ausführlich über das von ihr im unmittelbaren Anschluss an ein Beratungsgespräch erstellte, gesetzlich vorgeschriebene Beratungsprotokoll.
(https://www.ing-diba.de/pdf/baufinanzierung/neufinanzierung/beratungsprotokoll-musterbeispiel-junge-familie.pdf)

3. Finanzierungsrechner

Finanzierungsrechner der ING-DiBa

Die ING-DiBa stellt den Nutzern ihrer Webseite verschiedene Finanzierungsrechner zur Verfügung – getrennt nach

  • Neufinanzierungen (Immobilien-Kauf oder -Neubau),
  • Anschlussfinanzierungen,
  • Finanzierungsrechnern für Kunden, die bereits über eine Baufinanzierung bei der ING-DiBa verfügen sowie
  • Rechner für Forward-Darlehen.

https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/baufinanzierungsrechner/

3.1 Ratenrechner

Der „einfache“ ING-DiBa-Ratenrechner für Neufinanzierungen ermittelt die erforderliche Finanzierungssumme (Nettodarlehensbetrag) als Differenz aus Kaufpreis (bzw. Herstellungskosten) und Eigenkapital und ermittelt auf dieser Grundlage eine monatliche Kreditrate.

Der Berechnung liegen insbesondere folgende Annahmen zugrunde:

  • 10 Jahre Zinsbindungsfrist
  • Prozent anfängliche Jahrestilgung
  • Nebenkosten (u. a. Notargebühren und Grunderwerbsteuer) werden von der ING-DiBa nicht finanziert und vom Finanzierungsrechner nicht berücksichtigt.

Der „erweiterte“ Ratenrechner berücksichtigt zusätzlich

  • eine eventuelle Postleitzahl-gebundene Zinsreduzierung um bis zu 0,2 Prozentpunkte,
  • eine individuelle gewählte Zinsbindungsfrist (5, 10 oder 15 Jahre)
  • einen zwischen einem und zehn Prozent wählbaren Tilgungssatz sowie
  • eine mögliche jährlich konstante Sondertilgung (maximal 5 Prozent der ursprünglichen Kreditsumme, mindestens 1.250 Euro).

Die „einfachen“ Ratenrechner für Anschlussfinanzierungen und Forward-Darlehen beziehen jeweils zusätzlich den Umschuldungsbetrag ein, der dem Anschlusskredit zugrunde gelegt wird.

Die erweiterten Ratenrechner erlauben auch die Eingabe des genauen Umschuldungstermins.

https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/neufinanzierung/rechner/ratenrechner/
https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/anschlussfinanzierung/rechner/ratenrechner/
https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/forward-darlehen/rechner/

3.2 Budgetrechner

Der Budgetrechner informiert Neufinanzierungs-Interessenten über die Höhe des darstellbaren Darlehensbetrags.

3.2.1 Berechnungsgrundlage sind im einfachen Budgetrechner

  • die dem Kreditnehmer mögliche Kreditmonatsrate und
  • das einsetzbare Eigenkapital.

Der erweiterte Budgetrechner bezieht die bereits unter 3.1.1 (Ratenrechner) aufgeführten Kriterien ebenfalls ein.

https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/neufinanzierung/rechner/budgetrechner/

3.3 Haushaltsrechner

Mit dem Haushaltsrechner ermittelt der Neukredit-Interessent die Höhe seines Haushalts-Überschusses als Differenz aus

  • Einnahmen (z. B. Gehalt, Alters- und Zusatz-Renten, Mieteinnahmen, Nebentätigkeiten) und
  • Ausgaben (z. B. Bewirtschaftungskosten, Darlehens- und Leasingraten, Erbbauzinsen, Mieten (ersatzweise mindestens 20 Prozent des Nettoeinkommens), Unterhalts-Leistungen und Versicherungen aller Art).

https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/neufinanzierung/rechner/budgetrechner/

3.4 Zinsvergleichsrechner

Mittels Zinsvergleichsrechner können Kreditinteressenten Angebote anderer Kreditinstitute mit den ING-DiBa-Konditionen vergleichen.

Die "Ersparnis" durch eine Baufinanzierung bei der ING-DiBa ermittelt der Rechner aus der

  • Differenz der Effektivzinssätze,
  • der Finanzierungssumme und
  • der gewünschten Zinsbindungsfrist.

Angenommen wird

  • ein Beleihungsauslauf der Anschlussfinanzierung von 60 Prozent des Kaufpreises bzw. der Herstellungskosten sowie
  • eine dreiprozentige jährliche Tilgung.

Die „erweiterte“ Variante des Zinsvergleichsrechners berücksichtigt auch die so genannten „Wechselkosten“.

Hinweis: Als Wechselkosten werden diejenigen Kosten bezeichnet, die bei der Überführung eines Immobilienkredites zu einem anderen Finanzierungsinstitut entstehen.

Folgende Wechselkosten können z. B. anfallen:

  • Notarkosten wegen einer Grundschuld-Übertragung
  • Freigabegebühr des bisherigen Kreditinstituts (Vorfälligkeitsentschädigung)
  • Kosten für eine eventuell erforderliche aktuelle Wertermittlung
Nachteile des ING-DiBa-Zinsvergleichsrechners:
  • Es lassen sich nur Zinsdifferenzen zugunsten der ING-DiBa einstellen. Die durchaus einmal realistische Möglichkeit eines Zinsnachteils einer ING-DiBa-Baufinanzierung gegenüber einem Mitbewerber wird ausgeblendet.
  • Nur die von der ING-DiBa angebotenen 5-, 10- und 15-jährigen Zinsbindungen können miteinander vergleichen werden. Mitbewerber bieten aber zusätzlich auch jahresgenaue und teilweise deutlich längere Zinsbindungsfristen an.
  • Resümee: Da der Zinsvergleichsrechner nur die Möglichkeit eines Kostenvorteils von ING-DiBa-Baufinanzierungen vorsieht, dürften einige Portal-Nutzer dieses Rechner-Tool als nur begrenzt aussagekräftig einschätzen.

https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/neufinanzierung/rechner/zinsvergleichsrechner/ und
https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/anschlussfinanzierung/rechner/zinsvergleichsrechner/

3.5 Tilgungsrechner

Kunden mit einem bestehenden ING-DiBa-Darlehensvertrag erstellen mit dem Tilgungsrechner individuelle Tilgungspläne. Der Rechner zeigt die Auswirkungen von Sonderzahlungen und Änderungen von Tilgungssätzen auf den Verlauf einer Baufinanzierung.

https://www.ing-diba.de/newforms3/baufi-rechner/tilgungsrechner/index.html

3.6 Vorfälligkeitsrechner

Der Vorfälligkeitsrechner berechnet die ungefähre Größenordnung einer etwaigen Vorfälligkeitsentschädigung, sollte ein ING-DiBa-Darlehen innerhalb einer Zinsbindungsfrist ganz oder teilweise vorzeitig zurückgezahlt werden.

https://www.ing-diba.de/newforms3/baufi-rechner/vorfaelligkeitsrechner/index.html

3.7 Forward-Rechner

Eine Besonderheit unter den ING-DiBa-Finanzierungsrechnern und zugleich ein Zeichen kundenfreundlicher Konditions-Transparenz stellt der Forward-Rechner der ING-DiBa dar.

Bei Einstellung des (bis zu drei Jahre in der Zukunft liegenden) gewünschten Laufzeitbeginns des Forward-Darlehens wird der Zinszuschlag auf den gewöhnlichen Effektivzins ausgewiesen, den der Baufinanzierungskunde bei Abschluss eines Forward-Kredites zu entrichten hat.

https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/forward-darlehen/, Abschnitt „Forward-Rechner“

4. Wesentliche Merkmale
von ING-DiBa Baufinanzierungen

Finanzierungskonditionen der ING-DiBa Immobilienfinanzierungen

4.1 Finanzierungszweck

Die ING-DiBA finanziert nur wohnwirtschaftlich genutzte Immobilien, nicht aber reine Gewerbeobjekte.

4.2 Finanzierungsobjekte

Finanziert werden

  • Ein- und Zweifamilienhäuser sowie
  • Eigentumswohnungen,
  • die sich im Inland befinden.

Hinweis: Eine Finanzierung von Auslandsimmobilien erfolgt nur dann, wenn ersatzweise eine Grundschuld auf ein inländisches Grundstück gestellt werden kann.

4.3 Sicherheiten

  • Jede ING-DiBa-Baufinanzierung erfordert eine Absicherung durch eine Grundschuld (Ausnahme: „Wohnkredit“).
  • Grundsatz: nur Erstrang-Finanzierungen

Grundsätzlich finanziert die ING-DiBa nur mit erstrangigen Grundschulden besicherte Baufinanzierungen. Nur in Einzelfällen werden auch Nachrang-Darlehen vergeben.

4.4 Regional differenzierte Baufinanzierungs-Zinsen

Die ING-DiBa hat sich für eine regionale Differenzierung der Baufinanzierungszinsen entschieden. Kreditnehmer in wirtschaftlich starke Regionen erhalten einen „Regional-Zins Rabatt“ in Höhe von bis zu 0,2 Prozentpunkten.

Hinweis: Der „Regional-Zins Rabatt gilt für Neufinanzierungen, Anschlussfinanzierungen und Forward-Kredite, nicht aber bei Darlehensverlängerungen (sh. 5. ING-DiBa-Kreditprogramme).

4.5 Tilgungshöhe

  • Kreditnehmer können bei ING-DiBa-Baufinanzierungen einen anfänglichen Tilgungssatz zwischen einem und zehn Prozent auswählen.
  • Während einer Zinsbindungsfrist ist die Änderung des Tilgungssatzes zwei Mal kostenfrei möglich.
  • Der Kreditnehmer kann jährlich Sondertilgungen in Höhe von 5 Prozent des anfänglichen Darlehensbetrages kostenfrei vornehmen.

Hinweis: Die ING-DiBa empfiehlt in Niedrigzins-Phasen eine erhöhte Tilgung (von mindestens 3 Prozent), um eine möglichst rasche Entschuldung zu erreichen und (selbst bei einem zum Zinsbindungsende gestiegenen Zinsniveau) eine für den Kreditnehmer langfristig tragbare Ratenbelastung sicherzustellen.

4.6 Bereitsstellungszinsen

Der bereitstellungszinsfreie Zeitraum beträgt bei ING-DiBa-Baufinanzierungen 6 Monate ab Kreditzusage. Ab dem 7. Monat werden Bereitstellungszinsen in Höhe von 0,15 Prozent pro Monat berechnet.

Hinweis: Die ING-DiBa gewährt (möglicherweise zeitlich befristet ) bei der Finanzierung von Immobilien-Neubauten oder bei einem Immobilienerwerb von einem Bauträger einen zwölfmonatigen Bereitstellungszins-freien Zeitraum (Stand: 21. April 2016).

5. Kreditprogramme der ING-DiBa

Übersicht aktueller Immobilienkredite der ING-DiBa

5.1 Neufinanzierungs-Darlehen

Neufinanzierungs-Darlehen (bei Neubau oder Kauf einer Immobilie) sind ab einem Nettodarlehensbetrag von 50.000 Euro möglich. Zur Auswahl stehen 5-, 10- und 15-jährige Zinsbindungsfristen.

Hinweis: Die eingeschränkte und zeitlich begrenzte Auswahl an Zinsbindungsfristen stellt einen wesentlichen Nachteil der ING-DiBa-Baufinanzierungen dar. Gerade in Niedrigzinsphasen sollten besonders lange Zinsbindungen bevorzugt werden, wie auch die ING-DiBa selbst feststellt. Mitbewerber bieten 30- und teilweise sogar 40-jährige Zinsbindungen an und ermöglichen ihren Kreditkunden damit eine sehr langfristige Sicherung des derzeit äußerst niedrigen Zinsniveaus.

Die aktuellen Neufinanzierungs-Konditionen der ING-DiBa werden auszugsweise unter https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/neufinanzierung/konditionen/ aufgeführt. Für kundenfreundliche Transparenz sorgt die ING-DiBa, indem sie die nach Beleihungsauslauf gestaffelten Konditionen detailliert aufführt (https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/neufinanzierung/konditionen/, Spiegelstrich „Konditionen im Überblick).

  • Generell bezahlt der Kreditnehmer längere Zinsbindungsfristen mit erkennbar höheren Effektivzinsen.
  • Je höher die Darlehenssumme (Losgröße), desto günstiger der Effektivzinssatz.

5.2 Anschlussfinanzierungen

Das ING-DiBA Darlehensprogramm Anschlussfinanzierungen dient der Ablösung von Darlehen, die derzeit bei anderen Banken geführt werden, deren Zinsbindungsfrist jedoch innerhalb der nächsten sechs Monate endet.

Anschlussfinanzierungen sind bereits ab einem Nettodarlehensbetrag von 25.000 Euro möglich. Übersichten aktueller Zinskonditionen stellt die ING-DiBa für Anschlussfinanzierungen allerdings erst ab Kreditbeträgen von 50.000 Euro aufwärts bereit (sh. https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/anschlussfinanzierung/konditionen/ sowie nach Beleihungsauslauf differenzierte Effektivzinssätze unter dem drittem Spiegelstrich „Konditionen im Überblick“).

5.3 Darlehensverlängerungen

Darlehensverlängerungen dienen der Fortschreibung von Baufinanzierungen, die bereits bei der ING-DiBa bestehen. Die Kreditsumme wird individuell festgelegt. Ein Mindestdarlehensbetrag ist nicht vorgegeben.

5.4 Wohnkredite

Wohnkredite zur Renovierung, Modernisierung oder Sanierung eigengenutzter Immobilien weisen Nettodarlehensbeträge zwischen 5.000 Euro und 50.000 Euro auf. Der „unbürokratisch und schnell“ bereitgestellte Wohnkredit, der Laufzeiten zwischen 24 und 84 Monaten aufweist, erfordert keine Absicherung durch eine Grundschuld.

https://www.ing-diba.de/kredit/wohnkredit/

5.5 Forward-Darlehen

Mit einem Forward-Darlehen sichert sich der Kreditnehmer die derzeit niedrigen Kreditzinsen für ein Darlehen, dessen Laufzeit vereinbarungsgemäß erst in einiger Zeit beginnt.

  • Nettodarlehensbetrag: mindestens 25.000 Euro
  • ING-DiBa-Forward-Darlehen können 36 Monate im Voraus vereinbart werden.

https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/forward-darlehen/

Nachteile

5.5 KfW-Darlehen

Die ING-DiBa bezieht auch KfW-Darlehen in eine Baufinanzierung ein (sh. https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/kfw-foerderung)./ Möglich ist die Berücksichtigung nachfolgender Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau:

  • Wohneigentums-Programm 124 (https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/kfw-foerderung/124/)
  • Energieeffizient Sanieren 151/152 (https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/kfw-foerderung/152/)
  • Energieeffizient Bauen 153 (https://www.ing-diba.de/baufinanzierung/kfw-foerderung/153/)

6. Vorteile und Nachteile
von ING-DiBa Baufinanzierungen

Liste von Vor- und Nachteile der ING-DiBa Immobilienfinanzierungen

Vorteile

  • Die ING-DiBa verfügt über große Erfahrungen in ihrem Geschäfts-Schwerpunkt standardisierte private Baufinanzierungen.
  • kundenfreundlich transparentes Produktangebot
  • auch telefonische Baufinanzierungs-Beratung möglich
  • jährlich Sondertilgungen in Höhe von 5 Prozent ohne Vorfälligkeitsentschädigung möglich
  • „Regional-Zins Rabatt“: Zinsvorteil bis 0,2 Prozentpunkte bei Objektfinanzierungen in wirtschaftlich starken Regionen
  • benutzerfreundliche Produkt-Webseite

Nachteile

  • kein eigenes Filialnetz (dafür Beratung in 90 Filialen des „Schwesterunternehmens“ Interhyp)
  • keine sehr langen Zinsbindungsfristen (maximal 15 Jahre): ungünstig insbesondere in Niedrigzins-Phasen
  • nur relativ kurze Vorlauffrist für Forward-Darlehen (maximal 36 Monate)
  • keine Finanzierung von Gewerbeimmobilien oder anderer besonders komplexer Baufinanzierungen
  • keine private Baufinanzierung für Gewerbetreibende (nur Finanzierung von unselbständig Beschäftigten mit regelmäßigem Einkommen sowie von Freiberuflern)
  • keine Finanzierungen von Immobilien im Ausland (Ausnahme bei Kreditbesicherung mit inländischer Grundschuld)

7. Testergebnisse und Auszeichnungen

Deutschlands beliebteste Bank 2015 und fairster Baufinanzierer

Die ING-DiBa wurde wiederholt ausgezeichnet – als Kreditinstitut mit hoher Kundenzufriedenheit ebenso wie in verschiedenen Produktsparten (z. B. Baufinanzierung).

  • „Deutschlands beliebteste Bank 2015“ (bereits neunmalig in Folge)
  • „Beste Bank“ 2015 (Spitzenposition nach Eigeneinschätzung der ING-DiBa aufgrund einfacher und serviceorientierter Produktlösungen)
  • Baufinanzierung: Benotung „sehr gut“ als einer der „fairsten Baufinanzierer“ Deutschlands

Quelle: https://www.ing-diba.de/ueber-uns/auszeichnungen/

8. Zusammenfassung:
Die Immobilienfinanzierung der ING-DiBa

Empfehlenswert: Die Baufinanzierung der ING-DiBa
  • Die ING-DiBa ist mit 8 Millionen Kunden die drittgrößte Privatkunden-Bank in Deutschland.
  • Baufinanzierungs-Interessenten können sich auf einem sehr benutzerfreundlich gestalteten Internetportal der Direktbank umfassend und leicht verständlich zum Thema Baufinanzierung informieren.
  • Verschiedene Hotlines und Informationspakete ergänzen das fachliche Informations-Angebot.
  • Immobilienkredit-Beratungen werden telefonisch von Finanzierungsberatern der ING-DiBa oder als Vor-Ort-Beratungen vor allem in den 90 Standorten des Immobilienvermittlers Interhyp durchgeführt.
  • Besonders hervorzuheben ist das hohe Maß an Transparenz bei Produkten und Konditionen.
  • Deutlich negativ zu bewerten sind die maximal 15-jährigen Zinsbindungsfristen von ING-DiBa-Baufinanzierungen, die gerade innerhalb einer ausgeprägten Niedrigzinsphase unzureichend erscheinen.
  • Kundenzufriedenheits- und Produkttests bescheinigen der ING-DiBa im Bankenvergleich eine (teilweise langjährige) Spitzenposition.
  • Im Bereich der standardisierten, nicht zu komplexen privaten Immobilienkredite erscheint die ING-DiBa als gute Wahl für private Baufinanzierungs-Interessenten.
  • Kreditinteressenten sollten allerdings prüfen, ob die relativ kurzen ING-DiBa-Zinsbindungen ihren persönlichen Bedürfnissen entsprechen und daher Vergleichsangebote bei anderen Instituten einholen.

Autor: Hartmut Zimmer

Hartmut Zimmer, Jurist und langjähriger Vertriebsdirektor einer deutschen Großbank, war u. a. zuständig für den Vertrieb von Baufinanzierungen und gewerblichen Krediten. Besonders intensiv befasste er sich mit den Risiken fehlerhaft konstruierter Baufinanzierungen anlässlich der Sanierung eines umfangreichen Kreditportfolios.
Hartmut Zimmer ist Autor zahlreicher Fachartikel zu Finanzprodukten und Wirtschaftsrecht.

Die aktuellen Bauzinsen im schnellen Überblick

  • Heute
  • Gestern
Zinsbindung 5 Jahre 10 Jahre 15 Jahre 20 Jahre 25 Jahre 30 Jahre
Effektivzins Sollzins 0,36% 0,31% 0,57% 0,56% 0,82% 0,80% 1,08% 1,06% 1,21% 1,19% 1,26% 1,24%
Effektivzins Sollzins 0,36% 0,31% 0,57% 0,56% 0,82% 0,80% 1,08% 1,06% 1,16% 1,14% 1,21% 1,19%

In nur 1 Minute zur günstigsten Baufinanzierung. Das beste Angebot aus über 400 Banken

Zum Bauzinsrechner